42-Form

Moxa Behandlung

Bei Kälte-Syndromen wird ein Kräuterkegel, aus Beifusskraut auf die Nadel gesteckt und angezündet, was eine Erwärmung der Nadel bewirkt. Es gibt auch Moxarollen, die ohne eine Akupunkturnadel verwendet werden können. Das Gefühl von Wärme im Muskel, Band, Sehnen und Organen ist die Folge. Durch die Erwärmung wird die Durchblutung im Schmerzgebiet erhöht. Selbst bei Arthrosen kann sich dadurch eine Verbesserung der Gelenkfunktion ergeben. Bei Verdauungsproblemen kann die Moxa-Therapie auch positive Wirkung zeigen. Der Darm wird entspannter und die Verdauung kann sich harmonischer regulieren.